ein Reisebericht: Hamburg

Hamburg – Clubs, Kunst und Kultur

Killerspiel-Studien zu Gewalt in Medien und ihre psycho-sozialen Effekte

Im Fazit sei zu sagen, dass all diese Studien durchaus zu dem Ergebnis kommen, dass Einflüsse existieren; allerdings zeigt sich auch, dass ein direkter Bezug von Gewaltspielen zu violentem Verhalten nicht nachweisbar ist. Vielmehr sei es die Gesamtheit aller Medien und die Prägung im frühen Alter – also Spiele, Horror-Filme sowie häusliche Gewalt, aber auch das Schul-Klima, welche aus Jugendlichen Killer und Amok-Läufer machen. Für uns als Redaktion nochmals eine Bestätigung dafür, dass unser Autor Georg Baier mit seiner Einschätzung durchaus richtig lag und liegt.

ein Reisebericht: Israel

In Jerusalem anzukommen ist ein Kulturschock. Während der Rest des Landes eher säkularisiert ist, ist Jerusalem das religiöse Zentrum. Es ist eine Stadt die in jeglicher Hinsicht gespalten ist. In das jüdische Westjerusalem und in das arabische Ostjerusalem, in ultraorthodoxe Viertel und säkulare Wohngebiete, in das uralte Jerusalem und den neuen, modernen Stadtkern

ein Reisebericht: Istanbul

Doch selbst nach diesen schockierenden Zuständen interessierte uns der Umgang der Bevölkerung mit seiner Geschichte: die ursprünglich vertriebenen Griechen und der Völkermord an den Armeniern – wie würden die Istanbuler Türken bei diesen Themen reagieren

ein Reisebericht: Köln reisebericht köln

Köln, Pop- und Medienhauptstadt, erstreckt sich über die beiden Ufer des Rheins. Rechtsrheinisch befinden sich ärmere Viertel wie Mülheim, in dessen köstlicher Dönermeile die Hinrichtungen verübt wurden, welche durch die Medien als „Dönermorde“ bekannt wurden. Viele türkisch-Stämmige prägen das Stadtbild ebenso wie die auffällig vielen homosexuellen Pärchen, wie auch der durch die Schüler-Arbeit bekannt gewordene [&hellip

bGE – bedingungsloses Grundeinkommen

Die Produktivitätssteigerungen seit Beginn der industriellen Revolution haben sich im 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts ständig fortgesetzt, was zu leistungsfähigeren Volkswirtschaften und zu einem höheren Lebensstandard ihrer Bevölkerungen geführt hat. Die Produktivität, die in Gesellschaften materieller Unterversorgung zunehmenden Wohlstand brachte, führt in Volkswirtschaften mit gesättigten Märkten dazu, dass der Einsatz von Arbeitskraft in [&hellip

ein Reisebericht: Paris reisebericht paris

Natürlich kann man sich die rue de Champs Elysées, den l’arc de triomphe, das Shopping-Center la Fayette und den Louvre anschauen, wenn man in die zweite Hauptstadt Europas kommt. Ein Frankreich, in dem jeder vierte Arbeitsplatz verbeamtet ist, davon zu hohem Anteil Polizei. Ein Land, welches Gettoisierung als Integrationspolitik versteht; analysiert in einer Stadt, die [&hellip

ein Reisebericht: Amsterdam reisebericht amsterdam

Es nervt, wirklich. „Ach so, nach Holland – schon klar warum. Dann chill mal schön!“ Erstens heißt es Niederlande und zweitens ist Amsterdam eine der offensten Städte Europas und im Osten durchaus bezahlbar. Für unter 1000€ kann man zu zweit zehn Tage mitten in der City in einem luxuriösen Appartement verbringen und schnell Menschen kennenlernen, [&hellip

The history of California

California has a highly unique history. The imposing Sierra Nevada mountain range on the eastern border of California caused its history to develop in relative isolation from the rest of the American nation

Wort, Satz und .

Juni 1965 Inhaltsverzeichnis: Einleitung Die Blechtrommel Der Stellvertreter Die Kleine Mutti Konkurrenz zwischen Lesen und anderen zeitgenössischen Medien Die verschiedenen Motivationen zum Lesen Lesegewohnheiten der verschiedenen Berufsgruppen Tabellen Quellen Lesen bedeutet, schriftlich niedergelegte, sprachlich formulierte Gedanken aufzunehmen und zu verstehen. Völker erkannten diese Fähigkeit schon vor tausenden von Jahren, und entwickelten mithilfe von Piktogrammen, eine [&hellip