Ist Israels Existenz bedroht? Über Halbwahrheiten der Spiegel U-Boot-Titelgeschichte

Die deutsche Bundesregierung unterstützte Israel nicht erst im aktuellen
Atomkonflikt mit dem Iran, sondern lange bevor der Iran mit der Entwicklung
seines Atomprogramms begann. Laut neustem Spiegel-Bericht beteiligt sich
Deutschland sogar an der Finanzierung der israelischen Atombomben seit den
1960er Jahren

Oscar Black – ein Leben im Müll

Von der Weiterverarbeitung über den Verkauf bis hin zum Wiederverkauf verdient hier ein und dieselbe Volkswirtschaft, während ein Emporkommen einer eigenen Ökonomie geschweigedenn von Konkurrenz im viel ärmeren Herkunftsland rigoros verhindert wird. Ein Glück, dass Kartellämter nicht über kontinentale Grenzen hinaus tätig werden müssen, da uns ansonsten jeder Kaufrausch richtig weh täte

ein Kommentar: was verstanden werden muss

Ein Gedicht, wenn auch lyrisch nicht voller Metaphern und Metrik gelungen; aber ein Gedicht. Grass passiert etwas, das er in seinem Gedicht voraussieht: er wird als Antisemit hingestellt, was er nicht sein will.

Rechtsradikalismus in Deutschland

Nach mehreren Begegnungen wurde bei uns das mulmige Gefühl stark, dass die „Gruppe Ulm“ einen Anschlag planen. Nachdem wir nun länger nichts mehr von ihnen hörten, wurde uns ein Droh-Video zugespielt, welches diese Hypothese zu bestätigen scheint

FAQ ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement)

ACTA ist also nicht einfach nur schwammig formuliert, es ist einseitig vage und öffnet kleine Hintertürchen für asoziale Gesetzvorlagen. Selbst ein Fan des herkömmlichen Verständnisses von Copyright dürfte demnach einer solchen Unterwanderung von Demokratie in Richtung Polizeistaat nicht zustimmen. Ein Szenario wie in Equilibrium wäre wohl bald denkbar.
Ferner gibt es die WIPO und somit die Forderung nach einem demokratischen Regelwerk für demographischen Wandel. Stoppt ACTA!

Rechtsextremismus in Belgien

Belgien hält momentan den Weltrekord, mit 541 Tagen, für ein Land, welches am längsten ohne Regierung war. Bei den vorgezogenen Wahlen im Dezember 2010 wurde die NVA die stärkste Partei im Parlament, dicht gefolgt von der frankophonen Parti Socialiste. In den folgenden Monaten scheiterten die Verhandlungen zur Bildung einer Regierung an den verschiedenen Vorstellungen einer erneuten Staatsreform. Hierbei wurden auch verschiedene Modelle einer Teilung Belgiens in die öffentliche Diskussion eingebracht, wobei möglicherweise die beiden Regionen in Nationalstaaten eingeteilt werden könnten, oder die Regionen an ihre jeweiligen Landesnachbarn angebunden werden könnten

Rechtsextremismus in Großbritannien

Großbritannien (GB) erreichte zwischen 1950 und 1970 eine große Immigrationswelle aus ehemaligen Kolonien, vor allem aus der Karibik, Pakistan und Südostasien. Die vielen fremden Kulturen überforderten die Briten. Es kam zu einem mangelnden Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen und die Immigranten begannen, eigene Subkulturen zu bilden. In der Folge kam es zu Abgrenzungsbestrebungen der einheimischen [&hellip

Fukushima und was aus Versprechen wurde

Auf Wünsche unserer Leser und aus gegebenem Anlass werfen wir ein postapokalyptisches Licht auf Atomenergie. In dem schwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn musste in der Nacht vom 22. auf den 23. Oktober 2011 die Feuerwehr ausrücken, weil ein Brand in einer Turbinenhalle ausgebrochen war. Der betroffene Reaktor 2 wurde nach dem Brandalarm sofort heruntergefahren. Die Verantwortlichen titulieren [&hellip

Die Verstrickungen und Verantwortlichkeiten des Internationalen Währungsfonds (IWF) in...

Viel im Gespräch ist zur Zeit der Fall des ehemaligen IWF-Direktors Strauss-Kahn, dessen Libido durchaus exemplarisch für die Werte der Institution „IWF“ steht und zu deren Beschreibung ein einzelnes Wort genügt: ungezügelt. Zweifelhafte politische Einflussnahmen und dubiose Praktiken im Umgang mit Schuldnerländern gehören seit der Gründung beinahe zum täglichen Geschäft der Organisation, wie die causa [&hellip

Rechtsextremismus in Österreich und Ungarn – Teil 2

Islamfeindlichkeit ist auch hier z.T. stark in der Bevölkerung verbreitet, was die Wahlergebnisse für die rechtspopulistische FPÖ nahelegen. Diese erhielt 17,5% der Stimmen bei der letzten Nationalratswahl und fungiert als Sprachrohr der rechten Wähler. In ganz Österreich gibt es 516.000 Muslime, was ca. 6% der Gesamtbevölkerung entspricht