WaldRauschen 2013 waldrauschen tomerdingen

Böse blubbernde Bässe, schrill schreiende Störfrequenzen und zittrig zappelnde Menschen im Wald – sicher nicht jedermanns Geschmack, aber Fans von elektronischer Musik wissen das Waldrauschen als Kunst- und Szenetreff seit nun sechs Jahren zu schätzen

Tafelladen und Kleideroase Ulm das TL-Team mit Frau Rüll (2.v.r.)

In Zeiten des Neo-Liberalismus mit qualifizierten Arbeitskräften ohne Anstellung liegt es in unserer Eigenverantwortung, für die moralische Verwertung unserer Nahrung zu sorgen. Der Tafelladen, die Stadtverwaltungen und Projekte wie das Canapé Café bieten jedem Bürger die Möglichkeit, frustrierten Menschen ihre Würde zu lassen, indem man sie vom Mülleimer fern hält

Transparenz vs Datenschutz datenschutz transparenz

Zwei Begriffe, Kontrahenten der Exklusion, Feinde im Geiste nicht nur bei öffentlichen Debatten, sondern auch starke Standpunkte bei privaten Diskussionen. Da sei zum Einen die Verschwiegenheit der Deutschen, soabld es um Einkünfte wie Gehälter geht, Schuld an der Geschlechter-Schere; zum Anderen schränkt uns die totale Überwachung in unserer Freiheit ein, Verbotenes zu tun. Aber Wohin entwickeln wir uns?

taste the waste

Ich hasse dich – alle aufsaugende vor Blut triefende,
Grundsätze verschlingende Fotze des Lebens –
zwingst mich in den Regalen der Metropolen,
Leben in die Vorzimmer der Mülldeponien zu tragen:
gekühlt, dann angebrochen und entsorgt

Buchmesse Frankfurt 2012

Das Frankfurter Messegelände – das zweitgrößte der Welt nach Hannover und zur messe frankfurt GmbH gehörend, dem weltweit stärksten Messe-Veranstalter. Die Buchmesse müsste demografisch gesehen ein Flop sein. Online-Spiele, 3D-Kino und video-fähige Smartphones lassen dem Buch gefühlt wenig Entfaltungsspielraum.

Killerspiel-Studien zu Gewalt in Medien und ihre psycho-sozialen Effekte

Im Fazit sei zu sagen, dass all diese Studien durchaus zu dem Ergebnis kommen, dass Einflüsse existieren; allerdings zeigt sich auch, dass ein direkter Bezug von Gewaltspielen zu violentem Verhalten nicht nachweisbar ist. Vielmehr sei es die Gesamtheit aller Medien und die Prägung im frühen Alter – also Spiele, Horror-Filme sowie häusliche Gewalt, aber auch das Schul-Klima, welche aus Jugendlichen Killer und Amok-Läufer machen. Für uns als Redaktion nochmals eine Bestätigung dafür, dass unser Autor Georg Baier mit seiner Einschätzung durchaus richtig lag und liegt.

die IFA – I’m Funky Alien!

An Produktneuheiten lassen sich Geräte aus dem HiFi-Bereich, Heimkino-Genre, der Energietechnik, Haushaltstechnik und dem Mobilfunk auf mehreren Ebenen finden. Begleitet wird jedes Segment von hübschen Damen, die plakativ aber unwissend die Säle zieren. Manche Hersteller lassen sich sogar Modenschauen oder Moderatoren einfallen, um die potenziellen Kunden zu locken. Präsentiert werden dann neue Tabloids, Handys oder Fernseher. Insgesamt muss man leider sagen, dass es keine neuen Trends gibt, die weltbewegend wären

Killerspiele und Gewalt. In Echt.

Nun ist er verstummt – der Rummel um die „Killerspiele“. Dabei ist es noch nicht so lange her, dass z.B. in Bayern das Aus solcher Spiele gefordert wurde. Doch widmen wir zuerst einige Aufmerksamkeit dem Reizwort „Killerspiele“. Das Wort „Killerspiel“ soll ein Videospiel charakterisieren, bei dem das aktive Töten von virtuellen Gegnern im Vordergrund steht, [&hellip

ein Kommentar: Prometheus oder Alien – Episode 1

Wenn Herr der Ringe-Fans auf den kleinen Hobbit warten, während Star Wars-Fans George Lucas für Episode I-III nach Hoth verbannen und sobald Batman in 2D über die Leinwand flimmert, will man Ridley Scott für Prometheus danken. Danke

Sommerbühne Blautopf

Der starke Regen ließ die Besucher des OpenAir-Konzertes von Tab two auf die Bühne strömen