Fukushima und was aus Versprechen wurde

Auf Wünsche unserer Leser und aus gegebenem Anlass werfen wir ein postapokalyptisches Licht auf Atomenergie. In dem schwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn musste in der Nacht vom 22. auf den 23. Oktober 2011 die Feuerwehr ausrücken, weil ein Brand in einer Turbinenhalle ausgebrochen war. Der betroffene Reaktor 2 wurde nach dem Brandalarm sofort heruntergefahren. Die Verantwortlichen titulieren [&hellip

Power für den Green New Deal

Der Begriff Green New Deal bezeichnet Konzepte für eine ökologische Wende des Kapitalismus. Dabei werden insbesondere arbeits- und wirtschaftspolitische Maßnahmen mit einem ökologischen Umbau der Industriegesellschaft und dem Ziel der Entkopplung wirschaftlichen Wachstums von Ressourcenverbrauch kombiniert. Auf dem attac-Kongress im Mai 2011 in Berlin drehten sich einige Diskussionen, unter anderem mit Sven Giegold, Mitbegründer von attac-Deutschland und Mitglied im Europäischen Parlament, um die Umsetzbarkeit und eigentliche Konsequenzen.Der Begriff Green New Deal bezeichnet Konzepte für eine ökologische Wende des Kapitalismus. Dabei werden insbesondere arbeits- und wirtschaftspolitische Maßnahmen mit einem ökologischen Umbau der Industriegesellschaft und dem Ziel der Entkopplung wirschaftlichen Wachstums von Ressourcenverbrauch kombiniert. Auf dem attac-Kongress im Mai 2011 in Berlin drehten sich einige Diskussionen, unter anderem mit Sven Giegold, Mitbegründer von attac-Deutschland und Mitglied im Europäischen Parlament, um die Umsetzbarkeit und eigentliche Konsequenzen

attac-Kongress 2011 an der TU Berlin

Der attac Kongress fand im Gebäudekomplex der Technischen Universität Berlin statt. Etwa 2500 Teilnehmer besuchten diesen Kongress bei dem es viele verschiedene Foren, Podien und Workshops unter dem Überbegriff „Jenseits des Wachstums“ in unterschiedlich großen Hörsälen gab. Die Eröffnungsreden von Vandana Shiva aus Indien, Preisträgerin des alternativen Nobelpreises, und Costa Alberto aus Equador beinhalteten die [&hellip

Atomkraft – neu und sauber?

Die Lagerung des Atommülls wird von Steuergeldern gezahlt. Atomstrom wird subventioniert. Gegen Sicherheitsbedenken gibt es Plattitüden.Die Lagerung des Atommülls wird von Steuergeldern gezahlt. Atomstrom wird subventioniert. Gegen Sicherheitsbedenken gibt es Plattitüden