Buchmesse Frankfurt 2012

Das Frankfurter Messegelände – das zweitgrößte der Welt nach Hannover und zur messe frankfurt GmbH gehörend, dem weltweit stärksten Messe-Veranstalter. Die Buchmesse müsste demografisch gesehen ein Flop sein. Online-Spiele, 3D-Kino und video-fähige Smartphones lassen dem Buch gefühlt wenig Entfaltungsspielraum.

Killerspiele und Gewalt. In Echt.

Nun ist er verstummt – der Rummel um die „Killerspiele“. Dabei ist es noch nicht so lange her, dass z.B. in Bayern das Aus solcher Spiele gefordert wurde. Doch widmen wir zuerst einige Aufmerksamkeit dem Reizwort „Killerspiele“. Das Wort „Killerspiel“ soll ein Videospiel charakterisieren, bei dem das aktive Töten von virtuellen Gegnern im Vordergrund steht, [&hellip

die CCC-Fliege

Der Club am Messeplatz ist gut erreichbar, Eintritt und Getränke sind günstig und Schlaf- und Stecklpätze sind vorbildlich organisiert. Bezahlt wird ob der nervigen CHF-EUR-Situation mit Mate-Talern. Die Vorträge sind breit gefächert, wenn es auch mehrere sein könnten. Das Angebot reicht von allgemeinen ACTA-Vorträgen bis hin zu sehr speziellen Programmierer-Präsentationen

Urheberrechte und wie das Feuer die Welt eroberte

Schön, dass die Kirche keine GEZ-Gebühren fürs Beten verlangt und die GEMA das Amen noch nicht unter Copyright stellen durfte. Schade jedoch, dass deutsche Ordnungshüter Recht nicht verstanden haben. Wenn eine gesamte Gesellschaft Urheberrechte verletzt – kann es dann sein, dass diese Rechte vielleicht nicht rechtens sind? Diebstahl, bedeutet dies Serien zu Hause am Computer [&hellip